Quellen und Informationen

Ausgewahltes Bild Quellen und Informationen 1024x520 - Quellen und Informationen

Da die Atomenergie weltweit genutzt wird, haben sich einzelne Staaten dazu entschlossen, besondere Sicherheitsmaßnahmen und Vorschriften für den Betrieb und den Bau von Atomkraftwerken festzulegen. Darüber hinaus beschäftigt sich die Internationale Atomsicherheitsorganisation (IAEO oder IAEA) mit dem Thema Sicherheit in der Atomenergie. 

Die IAEO

Ausgewahltes Bild Quellen und Informationen Die IAEO - Quellen und Informationen

Die IAEO oder international auch als IAEA bezeichnet, ist eine unabhängige Organisation, die innerhalb der Vereinten Nationen (UNO) einen besonderen Stellenwert einnimmt. Die IAEO berichtet der Generalversammlung der UNO, wenn eine Gefahr von Atomkraftwerken oder Atomanlagen ausgeht. Die IAEO wurde 1957 gegründet.

Damals spielte vor allem die nukleare Aufrüstung eine Rolle. Der Verwaltungssitz der IAEO befindet sich in Wien. Die Organisation unterstützt auch zahlreiche Versuchsreaktoren und Forschungszentren. Diese beschäftigen sich vorwiegend mit dem Thema Sicherheit bei der Nutzung der Kernenergie. 

Sichere Atomenergie in Deutschland

Ausgewahltes Bild Quellen und Informationen Sichere Atomenergie in Deutschland - Quellen und Informationen

Viele Staaten verfügen über eigene Organisationen, die sich mit dem Thema der Atomenergienutzung und der Reaktorsicherheit beschäftigen. In Deutschland ist dafür die Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) zuständig. Das als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) tätige Unternehmen beschäftigt rund 450 Mitarbeiter, wovon 350 Wissenschaftler sind. Die Aufgabe des Unternehmens liegt in der Bewertung von Atomanlagen in Bezug auf Betriebssicherheit und Strahlenschutz. Gegründet wurde diese Organisation 1976. Allerdings plant Deutschland den Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022. 

Strom durch Kernenergie

Ausgewahltes Bild Quellen und Informationen Strom durch Kernenergie - Quellen und Informationen

Die derzeit über 440 Atomkraftwerke auf der Welt produzieren zusammen eine Strommenge von rund 390 Gigawatt. Die Stromerzeugung mithilfe von Kernkraft deckt zurzeit rund 10 % des weltweiten Strombedarfs. Von den 33 Ländern mit aktiven Kernkraftwerken können 13 Staaten ein Viertel ihres Strombedarfs mit Kernenergie decken. Zu den Spitzenländern, die über die meisten Atomkraftwerke verfügen, zählen heute die USA, Frankreich, China und Russland. In den USA und in China ist der Bau weiterer Atomkraftwerke geplant oder bereits im Gang.